Ausflug zu den Kanalinseln

Ausflug zu den Kanalinseln

Anders als andere Großtädte wie Los Angeles, Las Vegas, New York (aka jeder Teenager sein “Amerikanischer Traum”), gibt Ventura, Kalifornien einem die Möglichkeit die Natur zu erforschen ohne sich von anderen ablenken zu lassen. Wie? Nun Ventura liegt näher am Ozean und somit auch an Inseln und diese sind die Kanalinseln, Anacapa, Santa Cruz, Santa Rosa, San Miguel und Santa Barbara. Wie ich es mit ohne Ablenkung gemeint habe? Nun, das erfährst du später. Jeder von diesen Inseln hat eine Besonderheit und von Hafen aus kann man auf die genannten Inseln fahren. Daher geht es hier und heute um die Inseln und ihre Besonderheiten oder was sie dir so ungefähr zu bieten haben. Du entscheidest dann selbst was du machen willst, wo und wann, du hast ja genügend Auswahl um einen Ausflug zu planen. Ich mein ja bloß, ich bin nicht allwissend um zu sagen was du magst und was du nicht magst. Da San Miguel und Santa Barbara derzeit jedoch, wegen Renovierungen geschlossen haben, wird es heute im größeren nur um die anderen Inseln gehen. Achja und bitte nicht vergessen, du kommst nur mit einem Boot in Ventura’s Hafen rüber auf die Insel. 

 

 

Als erstes, will ich sagen, dass es für alle Aktivitäten eine bestimmte Jahreszeit gibt. Ja, eigentlich will ich damit nur sagen dass es Jahreszeiten gibt in denen man bestimmte Dinge am besten machen kann. Zum Beispiel kann man im Sommer die Wale besser beobachten als im Herbst, denn da ist es besser eher tauchen oder schwimmen gehen. Im Winter kann man wiederum wieder die Wale beobachten und den schönen Sonnenuntergang sehen und Frühling ist die beste Jahreszeit um die Inseln zu erforschen oder die Vögel zu beobachten. Wer hätte gedacht dass es auch noch Jahreszeiten dafür gibt? Zumindest weißt du nun wann du gehen solltest um deine Aktivität die du gerne machen willst nach zu gehen. 

Zweitens, gibt es eine Liste mit Dingen die du besser mitnehmen sollest, dazu gehören nun mal Essen, Getränke, Wechselkleidung ( falls es kälter oder wärmer wird, wir wissen alle wie verrückt das Wetter doch sein kann ), Sonnencreme, und weiteres. Es gibt eine Liste dazu, die findet man hier auf der  National Parks Service’s website. Wir wollen ja sicher gehen, dass du nichts vergisst. Wäre nämlich eine Tragödie. Du wirst später Erfahren warum ich das sage. Achja und außerdem rüsten dich die von Channel Island Provisioners mit Essen aus UND sie bringen dir das Essen sogar zum Bootsteg. Aber nur wenn du 3 Tage davor bestellst! Woher sollten die denn sonst wissen was du essen willst? Es gibt nämlich ein ganzes Menu mit Gerichten!Du kannst natürlich auch dein Essen selber packen und mitbringen, falls du möchtest!

 

Die Kanalinseln

Wenn du auf der Insel kajak fahren willst, schau bei Channel Islands Adventure Co., denn die haben Kajak Touren für alle. Und mit allen mein’ ich, ob du Anfänger oder schon etwas mehr erfahren darin bist, es macht keinen Unterschied, die haben etwas für jeden. Aber bevor du diese Tour machen kannst oder darfst, musst du diese davor erstmal reservieren. Ist ja eigentlich normal oder? Natürlich hat die Insel auch einen eigenen Park & wie jeder andere Park, ist der Park ein großartiger Ort um sich zu entspannen. Und dieser Ort gibt dir sogar einen Grund um sich zu entspannen.
Dieser lautet einfach nur, dass es keine Netzwerke auf dieser Insel gibt, was bedeutet dass du keinen kontaktieren kannst und keiner kann dich kontaktieren.
Keine Sozialen Netzwerke, spricht: kein Snapchat, Twitter, Instagram, Facebook oder sonst was… Wie gesagt, nichts bis auf die Natur und du! Genieß das besser! Das nächste Mal wenn du kein Netzwerk haben wirst, wird wahrscheinlich sein wenn die Welt untergeht oder sonst was mit der Welt passiert. Aufjedenfall wie gesagt da es ja keine Netzwerkverbindungen auf der Insel gibt, solltest du besser alles was du machen willst oder benötigst, wie Essen und Getränke, im voraus buchen oder bestellen.  Abends kannst du natürlich auf der Insel campen, wenn du noch genügend Essen hast und auf der Insel bleiben willst.

 

Santa Rosa

Santa Rosa hat für dich weissen Sand und türkisblaues Wasser auf Lager. Für jeden der klares Meerwasser liebt und Sand von allen Stränden sammeln will, geht dort hin. Der Strand ist auch sehr sauber, falls du dort am Strand liegen willst. Ich weiß hört sich nach einem Paradies an, ist es auch. Der größte Teil der Insel ist von einer Hügellandschaft bedeckt, wenn du also wandern gehst kannst du die Natur der Insel erforschen und bewundern. Wenn du aber noch nicht fertig geforscht hast oder einfach nur zu faul bist um nach Hause zu fahren, dann kannst du auch auf der Insel bleiben um zu campen und die Nacht auf der Insel verbringen. Dann siehst du die zahlreichen Sterne über dich. 

Die Insel ist das zuhause von 500 Pflanzen Arten und 6 von diesen sind nirgendwo anders auf der Welt zu finden als auf dieser Insel. Außerdem ist Santa Rosa auch die Heimat von 100 Vogel-, und 3 Säugetierarten. Das Tauchen um der Insel rum ist möglich. Mag zwar sein das Santa Rosa weiter vom Land weg ist als Anacapa und die Santa Cruz Inseln. Und vielleicht herrscht dort öfters windiges Wetter. Aber wenn das perfekte Wetter herrscht, ist das Wasser ein magischer Ort für alle die tauchen gehen wollen. Man kann dann sehen, dass die Spitzen der Insel dicke Seetang Betten hat, die steil an den vielen verschieden farbigen Seeanemonen hängen.

 

Santa Cruz

Mit 96 Quadrat Meilen ist Santa Cruz die größte von all den von mir genannten Inseln. Da Santa Cruz, wie ich gerade eben gesagt habe, ja groß ist, kann man dort tauchen gehen, durch Meereshöhlen kajak fahren, Wale & Vögel beobachten und campen. Ich mein klar kann man das auch in Deutschland machen, also bis auf Wale beobachten, aber wer macht das schon? Ich nicht. 
Die Insel ist das zuhause von 600 Pflanzen, 140 Landvögeln & 11 Landsäugetieren.
Somit ist sie sozusagen, genau der perfekte Ort um die Natur zu entdecken und verschiedene Tierarten zu beobachten. Wenn du also versuchst auf so einer Insel wie dieser, Netzwerkverbindungen zu suchen, dann weiß ich echt nicht weiter. Außerdem ist Santa Cruz ein wundervoller Ort um viele Fotos zu schießen. Außerdem ist Santa Cruz sozusagen die unsichtbare Grenze zwischen dem warmen Süden und dem etwas kühleren Norden. Also wenn du es etwas warm magst, beim tauchen, der Süden ist perfekt, wenn du dich abkühlen willst, geh zum Norden. Gull Island ist ein beliebter Ort um tauchen zu gehen. Es befinden sich dort Lobster, Seeigel, verschieden farbene Seesterne und sogar leuchtende Blutsterne.

 

Anacapa

Anacapa ist 5 Meilen lang und die naheliegendste Insel von allen, sie hat viele kleine Inselchen um sich rum mit Klippen und Unterwasserhöhlen. Die Insel ist das zu Hause vieler Vögel. Viele dieser Vogel Kolonien fliegen im April auf die Inseln um dort ihre Neste zu bauen. Ja, nur deswegen und dann gehen die wieder. Einige Besucher bekommen die Chance ihr bunten und dicken Flügeln zu sehen, bevor sie im Juli wieder wegfliegen.
Die Seetang reichen Wälder im Wasser umgeben die Insel, es ist also nicht nur Salzwasser. Um die Insel kann auch getaucht werden. Die Sicht beim tauchen um Anacapa ist eins der schönsten, die man hat. Tja und rate mal was, sie bereitet den meisten Tauchern Spaß und Freude. Es gibt dort Stellen, wo man Seetangwälder oder -Wände sehen kann. Der Boden ist meistens bedeckt mit Sand oder mit Korallenriffe. Zwischen den Seetangwald zu tauchen ist anders als die tropischen Tauchgänge. Es gibt dem Taucher die Möglichkeit durch den mit Sonnenlicht bestrahlten und mit Seelöwen drehenden Unterwasser Wald zu erforschen. Taucher sehen öfters Seelöwen, Lobster, Makrelen und vieles mehr. Denn je mehr du dich umschaust, desto mehr siehst und entdeckst du!

 

Ein Ausflug auf die Inseln bedeutet also eigentlich: Abenteuer, Spaß & Erholung. Obwohl man ja gar nicht ins Wellness oder Spa gegangen ist. Ok… ich geh mal weg mit den Klischees. Weil solange man Spaß hat, ist es ja eigentlich eine Erholung. Und außerdem hat man somit auch etwas zum Umweltschutz beigetragen, weil man ja nicht so viel am Handy rumgehang und die Natur erforscht hat! 
Nun weisst du zumindest was man auf den Inseln machen kann und was die Insel dir zu bieten hat. Du kannst nun deinen eigenen Ausflug zu Ventura und dann zu den Inseln planen. Schreib mir dann wie es war. Natürlich erst nachdem du alles genossen hast! Ich will ja keinen unter Druck setzten. 

X